Unterallgäuer Kreistag besucht Partnerlandkreis Nordhausen

10.10.2022 Landkreis Unterallgäu. Landrat Alex Eder hat gemeinsam mit rund 40 Unterallgäuer Kreistagsmitgliedern und Verwaltungsmitarbeitern den Partnerlandkreis Nordhausen im Norden von Thüringen besucht.

„Den politischen Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen empfinde ich als besonders wertvoll“, betonte Eder. So gab es viele Möglichkeiten, mit Matthias Jendricke, Landrat von Nordhausen, und Mitgliedern des dortigen Kreistags ins Gespräch zu kommen.

Während des dreitägigen Aufenthalts besuchten die Unterallgäuer auch verschiedene Ausflugsziele, zum Beispiel fuhren sie mit dem Dampfzug der Harzer Schmalspurbahnen, besuchten eine Ziegenalm und die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora, ein ehemaliges Konzentrationslager aus dem Zweiten Weltkrieg.

Werbung:

Die Landkreise Unterallgäu und Nordhausen verbindet seit Anfang der 1990er Jahre eine Partnerschaft. Was zunächst als Hilfe nach der Wende zum Aufbau der Verwaltung gedacht war, hat sich zu einer langfristigen Beziehung entwickelt mit gegenseitigen Informationsbesuchen und einem regen Informations- und Erfahrungsaustausch. Im kommenden Jahr ist ein Gegenbesuch des Kreistags aus Nordhausen im Unterallgäu geplant.