Sonderausstellung im Kempten-Museum

10.7.2020 Kempten im Allgäu. Wenn Wirklichkeiten clashen – eine Stadt, unzählige Wirklichkeiten. Das Kempten-Museum zeigt ab 10. Juli 2020 im Bürgerinnen- und Bürgerraum seine erste Sonderausstellung: „Kempten 2020 – 30 Blickwinkel auf unsere Stadt“.

Langzeitbelichtete Schwarz-Weißaufnahmen stehen farbigen Handyfotos gegenüber. Eine Stadt. Zwei Techniken. Zwei Wirklichkeiten? In der Ausstellung „Kempten 2020 – 30 Blickwinkel auf unsere Stadt“ treffen zwei fotografische Annäherungen aufeinander. Singular trifft auf Kollektiv, Handwerk trifft auf Massenmedium, Ruhe trifft auf Rebellion.

Die Ausstellung befragt die Gleichzeitigkeit von unterschiedlichen Wirklichkeiten. Knapp 70.000 Einwohnerinnen und Einwohner leben in der Stadt Kempten (Allgäu) und vermutlich wird jede dieser Personen die Stadt ein wenig anders wahrnehmen.

WERBUNG:

„Man erblickt nur, was man schon weiß und versteht“, bemerkte Wolfgang von Goethe einst und verweist damit auf den Umstand, dass wir nur die Dinge wahrnehmen, über die wir etwas wissen, zu denen wir uns eine Meinung gebildet haben.

Durch die Gegenüberstellung zweier Fotoserien, die jeweils das gleiche Motiv haben, dieses jedoch sehr unterschiedlich kommunizieren, wird unsere eigene Sicht auf Kempten um weitere Wirklichkeiten erweitert werden und so auch die ein oder andere völlig neue Perspektive auf die Stadt zeigen.

Zur Ausstellung erscheint der Katalog „Räume – Zeiten – Kempten 2020“ in der Reihe „Kataloge und Schriften der Museen der Stadt Kempten (Allgäu)“. Er ist im Museumsshop erhältlich oder kann auch unter Tel. 0831/2525-369 oder per Mail über nadja.herwanger@kempten.de bestellt werden.


WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus