Silvester 2014 / 2015 in Kaufbeuren

1.1.2015 kaufbeuren. Die Beamten der Polizeiinspektion Kaufbeuren bewältigten in der Silvesternacht insgesamt 10 Einsätze.

Ungemütlich begann der Silvesterabend für die Gäste einer Party am Bienenberg. Ein Hausbewohner nahm gegen 18.45 Uhr Gasgeruch war, woraufhin das mehrstöckige Haus von der Feuerwehr komplett geräumt werden musste.

Erst nach zwei Stunden konnten die Feierlichkeiten weitergeführt werden. Zwischenzeitlich kam die Partygemeinschaft im Nachbarhaus unter. Die Messung des Gasbetreibers und der Feuerwehr erbrachten keine Bestätigung, weshalb die Feiergäste etwa 1,5 Stunden später wieder in ijre Wohnungen zurück konnten.

WERBUNG:

An der Spittelmühlkreuzung feierten etwa 100 Personen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen an dieser Stelle kam es allerdings nicht, da die Kreuzung von den Einsatzkräften für den Verkehr freigehalten werden konnte.

Zu einer Schlägerei zwischen mehreren Beteiligten kam es gegen 2.30 Uhr in einer Kneipe in der Kaufbeurer Altstadt, die jedoch durch die Einsatzkräfte befriedet werden konnte. Dabei erlitt eine Person eine Platzwunde am Kopf, gegen die alkoholisierten Verursacher wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

In den frühen Morgenstunden wurde zudem bei einer Verkehrskontrolle in der Buronstraße ein 27-jähriger Pkw-Fahrer mit über 0,9 Promille alkoholisiert angetroffen. Er hat nun mit einem Fahrverbot von mindestens einem Monat zu rechnen.

Durch zusätzliche Streifen und erhöhte Präsenz an den Schwerpunkten der Silvesterfeierlichkeiten, konnten mehrere weitere Auseinandersetzungen bereits im Ansatz unterbunden und geschlichtet werden.
(PI Kaufbeuren)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus