Siebte Mitgliederversammlung des bergaufland Ostallgäu e. V.

12.10.2021 Landkreis Ostallgäu. Die Versammlung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) findet am Dienstag, 19.10.2021, um 17 Uhr in der Bayerischen Musikakademie in Marktoberdorf statt.

Schwerpunkt wird die Abschlussbilanz der aktuellen Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) sein. „Die Umsetzung unserer derzeitigen LES neigt sich dem Ende entgegen.

Zahlreiche Projekte, die dazu bei-getragen haben, deren Ziele zu erreichen, konnten erfolgreich umgesetzt werden oder befinden sich derzeit noch in der Umsetzung.

WERBUNG:

Auch 2022 können noch weitere Vorhaben eingereicht werden“, sagt die Vorsitzende des Vereins, Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Der Schwerpunkt der Mitgliederversammlung liegt auf der Abschlussevaluierung der aktuellen Lokalen Entwicklungsstrategie (LES). Hierzu werden die Ergebnisse aus dem Monitoring und den Befragungen vorgestellt sowie weitere Ergebnisse erarbeitet und diskutiert.

Danach erfolgt ein Beschluss zur Abschlussbilanz der aktuellen LES. Darüber hinaus wird über die Planungen für die künftige Förderperiode von LEADER 2023-2027 informiert. Hierzu erfolgt auch ein Beschluss für die Fortschreibung und Weiterentwicklung der LES für die Bewerbung auf die kommende Förderperiode.

In diesem Zusammenhang berichtet das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Kempten auch über Aktuelles zu LEADER.

Weitere Tagesordnungspunkte sind die Wahl des zweiten Vorsitzenden sowie Informationen zum aktuellen Stand des eigenen Projekts „Unterstützung Bürgerengagement“ und zu den zwischenzeitlich erfolgten Beschlüssen der Mitglieder im Umlaufverfahren. Diese waren aufgrund der mehrmals wegen Corona verschobenen Mitgliederversammlung erforderlich. Die detaillierte Tagesordnung zur Versammlung gibt es auf www.bergaufland-ostallgaeu.de.

LEADER: Noch stehen Fördermittel zur Verfügung

Für die Umsetzung der LES stehen noch Fördermittel für Einzel- und Kooperationsprojekte von der Europäischen Union und dem Freistaat Bayern zur Verfügung. Das bedeutet, es können noch weitere innovative Projekte, die den Entwicklungs- und Handlungszielen der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) und den Förderbestimmungen von LEADER entsprechen, umgesetzt und gefördert werden.

Entsprechende Projektideen sollten so bald als möglich über die Geschäftsstelle des Vereins eingereicht werden.

Die Geschäftsstelle des „bergaufland Ostallgäu e. V.“ steht hierfür gerne beratend und unterstützend unter info@bergaufland-ostallgaeu.de zur Verfügung.

Die Abwicklung der Projekte erfolgt über das zuständige Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Kempten. Die Fördersätze für die Projekte betragen in der Regel zwischen 30 und 70 Prozent.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände und Kommunen finden auf www.bergaufland-ostallgaeu.de die wichtigsten Informationen.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus