Ruhiges Lagerleben auf dem Tänzelfest Kaufbeuren 2014

13.7.2014 Kaufbeuren. Ungewohnt ruhig verlief der erste Abend des Lagerlebens, der mit einem heftigen Regenschauer abrupt gegen 00.30 Uhr beendet wurde.

Bis dahin erlebten mehrere tausend Besucher bei angenehmen Temperaturen einen schönen Abend. Hierbei ist äußerst positiv ist zu vermerken, dass die Polizei im Bereich der Gewaltkriminalität nur eine leichte Körperverletzung, verbunden mit einer Beleidigung, aufnehmen musste.

Die Polizei kümmerte sich um zwei abgängige 5- u. 6-jährige Kinder, die alsbald ihrer Mutter wieder zugeführt werden konnten.
Unschön war der Einsatz des Rettungsdienstes bei einer 13-jährigen, die auf einer Privat-Feier erhebliche Mengen Alkohol getrunken hatte und mit einer Alkoholvergiftung ins Klinikum Kaufbeuren eingeliefert werden musste.

WERBUNG:

Die eingesetzten Beamten der Bereitschaftspolizei stellten zudem eine 13-köpfige Gruppe, teils Jugendliche, teils junge Erwachsene fest, die alle T-Shirt mit der Aufschrift A.C.A.B. trugen. Diese Abkürzung für All Cops Are Bastards (alle Polizisten sind Bastarde) wird ein strafrechtliches Nachspiel wegen Beleidigung haben.

Grob anstößig verhielt sich auch ein 26jähriger Bürger, der nach erteiltem Platzverweis das Tänzelfest mit einer eindeutigen Geste der rechten Hand, verbunden mit dem Absingen rechtsmotivierter Parolen, verlassen wollte. Der junge Mann wurde wegen dem Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorläufig festgenommen und zur Anzeige gebracht. Aufgrund seines uneinsichtigen und aggressiven Verhaltens musste der stark alkoholisierte Mann zudem in Sicherheitsgewahrsam genommen werden.

In neun Fällen mussten Personen mittels Platzverweis zum Verlassen des Festes aufgefordert werden.
Ansonsten wurden insgesamt 7 Streitereien gemeldet, welche von den Einsatzkräften erfolgreich geschlichtet werden konnten.

Lagerleben, Samstag abend
Noch ruhiger als der Freitagabend verlief der Lagerleben am Samstag. Trotz zahlreicher Gäste musste die Polizei nicht einschreiten. Lediglich ein junger Mann, der bereits am Vortag wegen Beleidigung angezeigt wurde, erhielt erneut eine Anzeige, da er sein T-Shirt vom Vortag wieder öffentlich zu Schau trug.

Ansonsten mussten die Kräfte nur noch zu einem streitenden Pärchen eilen. Aber bereits vor Eintreffen war auch dort die Lage wieder entspannt.

Auf Grund eines Sturzes, bei dem sich eine Person eine Platzwunde zuzog, mussten die Beamten noch den Rettungsdienst bei dessen Transport unterstützen.

(PI Kaufbeuren)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus