Resümee zum Gaudiwurm 2019 aus Sicht der Polizei Marktoberdorf

4.3.2019 Marktoberdorf. Während des Gaudiwurms kam es aus polizeilicher Sicht nur zu einem erwähnenswerten Zwischenfall. Bei einer Einlage einer Musikkapelle entglitt einem Musiker sein Instrument.

Dieses traf unglücklicherweise ein Kleinkind, welches leicht am Kopf verletzt wurde. Ansonsten verlief der Umzug trotz 38.000 Besuchern ohne weitere Störungen.

Bei den anschließenden Feierlichkeiten kam es nach derzeitigem Stand zu sechs, teilweise wechselseitigen Körperverletzungen. Diese ereigneten sich an verschiedenen Örtlichkeiten in Marktoberdorf. Hierbei wurden sieben Personen leicht verletzt.

WERBUNG:

Gegen 16:30 Uhr wurde in der Kaufbeurener Str. eine Glastüre eingeschlagen. Wer hat zu dieser Zeit Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizei Marktoberdorf.

Auch dank der Präsenz der Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei aus Königsbrunn konnten viele kleinere Streitigkeiten frühzeitig unterbunden werden.

(PI Marktoberdorf)

(Foto: Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus