Lindau ist fahrradfreundliche Kommune

2.2.2021 Lindau (Bodensee). Die Stadt Lindau gehört zu den zwölf AGFK-Mitgliedskommunen, die sich bis 2027 offiziell „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ nennen dürfen.

Lindaus Oberbürgermeisterin Claudia Alfons hat die Urkunde jetzt in einer Videokonferenz präsentieren dürfen.

Die Auszeichnung ist eine Anerkennung für das bisher Erreichte bei der Radverkehrsförderung, erfordert nach sieben Jahren jedoch eine Rezertifizierung, bei der weitere Fortschritte erkennbar sein müssen.

WERBUNG:

„Für uns ist die Auszeichnung zunächst einmal eine wunderbare Bestätigung für die Arbeit der vergangenen Jahre“, so Alfons.

„Es ist aber auch eine Verpflichtung, weiterhin für stete Verbesserungen zu sorgen. Dabei verlieren wir keine Verkehrsart aus den Augen, bekennen uns aber auch zur dringend notwendigen Verkehrswende“, so Alfons weiter.

In der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V. (AGFK Bayern) haben sich 83 bayerische Kommunen mit insgesamt knapp sechs Millionen Einwohnern mit dem Ziel zusammengeschlossen, gemeinsam den Radverkehr zu fördern, Erfahrungen auszutauschen und Synergieeffekte zu nutzen.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus