Kreisstraße OAL 7 zwischen Oberthingau und Engratsried ab 1.3.2021 gesperrt

23.2.2021 Landkreis Ostallgäu. Wegen Bauarbeiten ist der Straßenabschnitt vom 1. März bis voraussichtlich Juli dieses Jahres komplett für den Verkehr gesperrt.

Die im Jahr 2020 begonnenen Bauarbeiten werden nach der Winterpause nun fortgesetzt.

Der Landkreis Ostallgäu erneuert die bestehende marode und auch zu schmale Kreisstraße auf einer Länge von zweieinhalb Kilometern. Dabei wird auch die Fahrbahn auf sieben Meter verbreitert.

WERBUNG:

Zudem wird die Linienführung des bisherigen unsteten Streckenverlaufs verbessert. Die Maßnahme dient vor allem der Erhöhung der Verkehrssicherheit. Die Spartenträger erweitern zeitgleich ihr Kabelnetz auf den aktuellen Ausbaustandard.

Umleitung wird eingerichtet

Ab 1. März wird eine örtliche Umleitung eingerichtet, die ab dem Kreisverkehr südlich von Oberthingau nach Unterthingau – Geisenried weiter zur B 472/Marktoberdorf und umgekehrt erfolgt.

Der Landkreis Ostallgäu bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommt.

Um die Baufirma bei ihren Arbeiten nicht zu behindern und Gefährdungen zu vermeiden, weist das Landratsamt eindringlich darauf hin, dass die Durchfahrt nicht möglich ist.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus