Kolleggebäude in Mindelheim wird saniert

26.6.2014 Landkreis Unterallgäu. Das Kolleggebäude in Mindelheim muss für rund 422.000 Euro saniert werden.

Den Plänen des Ingenieurbüros „Konstruktionsgruppe Bauen AG“ stimmte der Unterallgäuer Bauausschuss geschlossen zu und empfahl dem Kreistag, dafür Haushaltsmittel zur Verfügung zu stellen. Im Kolleggebäude sind die staatliche Berufsschule Mindelheim und ein Museum untergebracht.

Aufgefallen sind die Mängel an dem Gebäude zunächst einem Elektroinstallateur, der die Brandmeldeanlage erneuerte. Er entdeckte Fäulnis in den Bodenbalken im Westflügel. Da der Museumsbereich momentan leergeräumt ist, bot sich eine genaue Untersuchung des Gebäudes an. Wendelin Bruland von der Konstruktionsgruppe Bauen AG stellte in der jüngsten Sitzung des Unterallgäuer Bauausschusses die Ergebnisse vor.

WERBUNG:

Insbesondere im Westflügel gebe es Fäulnisschäden. Im Querbau verursachte zudem ein Gewölbeschub Risse in der Decke. Auf Dauer sei auch der feuchte Gewölbekeller ein Problem. Deshalb riet Bruland zu einer Sanierung der Böden und Balken. Außerdem müssten zwei Zuganker eingebaut werden und ein Lüftungskonzept für den Keller erstellt werden.

Insgesamt kosten die Maßnahmen 422.000 Euro. Der Landkreis Unterallgäu als Eigentümer des Gebäudes trägt den Hauptanteil von 253.000 Euro. Für den Museumsbereich besteht eine Nutzungsvereinbarung mit der Stadt Mindelheim: Demnach muss sich die Stadt mit 169.000 Euro an der Sanierung beteiligen. Landrat Hans-Joachim Weirather regte an, für die Maßnahmen noch Zuschüsse zu generieren. Die Sanierung soll im Herbst 2014 beginnen.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus