Eine Eiche für Alt-Bürgermeister Mauch in Wangen

13.5.2019 Wangen im Allgäu. Kräftig zugepackt haben der frühere Bürgermeister Ulrich Mauch (Zweiter von links) und Oberbürgermeister Michael Lang (Dritter von links) beim Pflanzen einer Stileiche im ERBA-Areal.

Die Eiche war ein Abschiedsgeschenk, das die Stadt ihrem scheidenden Bürgermeister bei der Personalversammlung 2018 gemacht hatte. Jetzt war der Zeitpunkt, sie zu setzen.

„Es ist der erste Baum, den ich pflanze“, sagte Mauch. So werde nun die 16-jährige Verbundenheit mit der Stadt symbolisch fortgesetzt. „Ich werde immer mal vorbeikommen und prüfen, ob er gedeiht“, sagte er schmunzelnd. Wie die Experten vom Bauhof sagten, könne der Baum etwa 20 Meter hoch und ebenso breit werden.

WERBUNG:

OB Lang befand, für die Eiche sei ein guter Standort gefunden worden. Am Ende der künftigen Festwiese habe sie auch eine landschaftsprägende Funktion.

Der Pflanzaktion wohnten neben dem Team vom Bauhof, das die Vorbereitungen getroffen hatte, Dezernatsleiterin Astrid Exo (Zweite von rechts) und Betriebsratsvorsitzender Alfons Höpperle (rechts) bei.

Foto: Stadt Wangen im Allgäu


WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus