Corona Update Oktober 2021 Memmingen

8.10.2021 Memmingen. Neue Regelungen im Testzentrum – Einschränkungen bei kostenlosen Tests – Auffrischungsimpfungen.

Ab Montag, 11. Oktober 2021, gelten im Testzentrum an der Stadionhalle neue Regelungen. Die kostenlosen Tests entfallen zukünftig.

Im kommunalen Testzentrum wird folgenden Personengruppen ein kostenfreier Antigen-Schnelltest zur Verfügung stehen:

WERBUNG:

– Kinder und Jugendliche, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben

– Bis einschließlich 30.11.2021: Kinder und Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

– Bis einschließlich 30.11.2021: Studierende an einer bayerischen Hochschule unter Vorlage des Studierendenausweises.

– Personen, die aufgrund einer medizinischen Kontraindikation (z. B. Komplikationen bei Schwangerschaften) nicht gegen COVID-19 geimpft werden können. Diese Personen müssen ein ärztliches Attest im Testzentrum vorlegen. Das Attest muss die Gründe der Kontraindikation enthalten.

Folgenden Personengruppen erhalten im Testzentrum einen kostenlosen PCR-Test:

– Personen, die einen Hinweis als mögliche Kontaktperson in der Corona-Warn-App erhalten haben („Erhöhtes Risiko“) unter Vorlage des Hinweises.

– Leicht symptomatische Kinder („Schnupfenkinder“)

– Kontaktpersonen, die vom Gesundheitsamt informiert wurden

– Personen, die ein positives Schnelltestergebnis vorlegen

Die Anmeldung läuft wie gehabt über www.cov19screening.de bzw. ohne Termin direkt vor Ort.

Aufgrund häufiger Nachfragen an das Gesundheitsamt, stellt dieses hiermit klar:

Betriebe, die der 3-G-Regelung unterworfen sind, dürfen Selbsttest vor Ort anbieten. Dies ist jedoch keine Verpflichtung.

Es ist untersagt, Bestätigungen welche für andere Angebote genutzt werden können auszustellen. Ebenso sind Personen die eine Schulung absolviert haben, nicht zur Bestätigung von Testergebnissen berechtigt.

Testnachweise zur allgemeinen Verwendung dürfen nur durch zugelassene Leistungserbringer nach § 6 der Coronavirus-Testverordnung ausgestellt werden.

Auffrischungsimpfungen im Impfzentrum Memmingen

Personen, deren zweite Impfung gegen COVID-19 bereits sechs Monate zurückliegt, können eine Auffrischung entweder im Impfzentrum oder beim Hausarzt erhalten. Im Impfzentrum ist weiterhin keine Terminvereinbarung notwendig.

Sollten Faktoren vorliegen, die zu einer Unterdrückung des Immunsystems führen (z. B. nach Transplantationen) kann die Auffrischung bereits 4 Wochen nach der zweiten Impfung erfolgen. Im Zweifelsfall kann jederzeit auch eine Impfberatung beim Hausarzt oder im Impfzentrum erfolgen.

„Bei vielen Impfungen sind drei Impfgaben üblich und notwendig für einen wirksamen und dauerhaften Schutz“, erklärt Dr. Hardy Götzfried, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums Memmingen.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus