Asche NICHT zum Kompostplatz bringen

26.2.2015 Landkreis Unterallgäu. Wenn in der kalten Jahreszeit mit Holz geheizt wird, fällt dabei viel Asche an. Doch wie wird diese eigentlich richtig entsorgt?

Auf keinen Fall darf sie über den Gartenabfall am Kompostplatz entsorgt werden, da es dadurch zu Bränden kommen kann, wie Johanna Schuster von der Abfallwirtschaftsberatung am Landratsamt sagt.

Erst kürzlich sei dies wieder an einem Wertstoffhof im Landkreis geschehen. „Holzasche gehört in völlig erkaltetem Zustand ausschließlich in die Restmülltonne, da sie nicht verwertet werden kann“, erklärt Schuster.

WERBUNG:

Am besten sollte die Asche in Müllbeutel verpackt werden. Es sei auch nicht ratsam, die Asche als Dünger für den Garten zu verwenden, weil dadurch Schwermetalle in den Boden gelangen könnten. Zum Streuen im Winter dürfe Holzasche ebenfalls nicht verwendet werden.

Bei Fragen gibt die Abfallwirtschaftsberatung Auskunft unter Telefon (08261) 995-367 oder -467. Informationen zur Abfallentsorgung findet man auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/abfall oder in der kostenlosen Unterallgäu-App.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus