9.7.2014 – Lkw-Unfall in Memmingen-Eglsee

9.7.2014 Memmingen. Nachdem heute ein Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn abkam und wieder nach links steuerte, kam es zum Unfall mit einem Pkw. Der Sattelzug kippte dann um.

Gegen 10 Uhr fuhr der Sattelzug auf der Europastraße in Richtung Ortsteil Eglsee auf dem rechten von zwei Fahrstreifen und kam aus noch unklaren Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Als der Fahrer wieder stark nach links steuerte, verlor er die Kontrolle über seinen Zug und über den rechten auf den linken Fahrstreifen, wo er einen dort befindlichen Pkw erfasste und ebenfalls von der Fahrbahn abdrängte. Im Feld neben der Fahrbahn stürzte der mit etwa neun Tonnen Kartonagen beladene Sattelzug um.

WERBUNG:

Im Führerhaus des Sattelschleppers befand sich neben dem 33-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt auch dessen 7-jähriger Sohn. Die beiden wurden vom Rettungsdienst, ebenso wie die 48-jährige Autofahrerin aus Memmingen, mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Gesamtsachschaden dürfte bei mindestens 200.000 Euro liegen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Memmingen und Buxheim. Für die Dauer der Bergung von Sattelzug und -auflieger durch ein Abschleppunternehmen ist die Bundesstraße 300 im Unfallbereich durch die Straßenmeisterei voraussichtlich bis etwa 16 Uhr gesperrt und eine Umleitung über die Ortsteile Amendigen und Steinheim eingerichtet.
(PP Schwaben Süd/West, 14 Uhr, ce)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus