5.7.2021 – Verkehrsunfallfluchten in Marktoberdorf

6.7.2021 Marktoberdorf/Ostallgäu. Montagnachmittag parkte eine 59-jährige Mitarbeiterin des Roten Kreuzes ihren Pkw am rechten Fahrbahnrand in der Beethovenstraße in Marktoberdorf.

Als sie nach ca. zwei Stunden wieder zu ihrem grauen 1er BMW zurückkam, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der Fahrertüre fest. Ein Verursacher gab sich nicht zu erkennen.

Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

WERBUNG:

Zeugen, welche Angaben zu dem Unfallverursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08342/9604-0 bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf zu melden.

Montagvormittag stellte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Marktoberdorf ein umgefahrenes Verkehrszeichen in der Meichelbeckstraße in Marktoberdorf fest.

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer fuhr gegen ein auf einer Verkehrsinsel angebrachtes Vorschriftszeichen „rechts vorbei“ und entfernte sich, ohne den Schaden zu melden.

Zeugen, welche Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08342/9604-0 bei der Polizeiinspektion Marktoberdorf zu melden.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus