5.7.2014 – Unfall im Stillachtal bei Oberstdorf

6.7.2014 Oberstdorf/Oberallgäu. Ein mit 4 Jagdausübungsberechtigten besetzter Geländewagen befuhr einen Forstweg an der Ostflanke des Grundsberg (1582m) talwärts.

Dabei kommt der 47 Jahre alte Fahrer vom Weg ab und befährt eine Böschung. Anschließend stürzt der 38 Jahre alte Geländewagen Pinzgauer um und rutscht mehrere Meter talwärts.

Infolge prallt das Fahrzeug mit Planenverdeck gegen zwei starke Fichten. Bei dem Anprall erleidet ein 70 Jahre alter Jäger so schwere Kopfverletzungen, dass dieser noch an der Einsatzstelle verstirbt. Der 47 Jahre alte Fahrer sowie zwei weitere Fahrzeuginsassen (67 und 64 Jahre alt) werden schwer verletzt.

WERBUNG:

Die Verletzten mussten z.T. mittels zweier Rettungshubschrauber aus Kempten und Reutte/Tirol in umliegende Kliniken geflogen werden. Die Leichenbergung erfolgte durch den Polizeihubschrauber.

Im Einsatz waren zudem die Bergwacht und die Freiwillige Feuerwehr Oberstdorf. Die Staatsanwaltschaft Kempten ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die PI Oberstdorf bzw. der Alpinen Einsatzgruppe des PP Schwaben Süd/West.

(PP SWS – Einsatzzentrale)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus