4.7.2022 – Missbrauch von Ausweispapieren und Fahren ohne Fahrerlaubnis

5.7.2022 Füssen/Ostallgäu. Am Abend des 04.07.2022 kontrollierten Fahnder der Grenzpolizei Pfronten einen 25-jährigen Mann, der mit einem Fahrzeug auf der A7 in Richtung Süden fuhr.

Bei der Kontrolle händigte der pakistanische Kraftfahrer einen deutschen Führerschein aus. Da das Lichtbild auf dem Führerschein offensichtlich eine andere Person zeigte, konfrontierten die Beamten den Kraftfahrer mit dem Vorwurf. Dieser bestand darauf, dass es sich um seinen Führerschein handle.

Da Beamte den echten Führerscheininhaber kurz darauf in einem nachfolgenden Fahrzeug kontrollierten, klärte sich der Sachverhalt schnell auf.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Der 21-jährige Führerscheininhaber, für den der Erstkontrollierte arbeitete, überließ diesem seinen Führerschein, da er wusste, dass diesem die Fahrerlaubnis entzogen worden war.

Beide Personen zeigen die Beamten nun wegen Missbrauchs von Ausweispapieren an. Den 25-jährigen Fahrer erwartet zudem eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, den 21-jährigen Geschäftsführer eine Anzeige wegen Ermächtigens zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

(GPS Pfronten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.