4.11.2021 – Unfall auf der A96 zwischen Buchloe-West und Bad Wörishofen

5.11.2021 Wiedergeltingen/Unterallgäu. Gestern am späten Abend (4.11.2021) befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw BMW die BAB 96 in Richtung Lindau.

Er war zwischen den Anschlussstellen Buchloe-West und Bad Wörishofen unterwegs, als plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn querte.

Trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver konnte der 21-Jährige eine Kollision mit dem Wildschwein nicht verhindern.

WERBUNG:

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Sein Fahrzeug kam anschließend schleudernd nach rechts von der Fahrbahn ab und schanzte über den Beginn der Seitenleitplanke durch den Wildschutzzaun.

Anschließend überschlug sich der BMW mehrmals in der dortigen Grünfläche und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen.

Der Fahrer war glücklicherweise angeschnallt und konnte sich selbstständig aus dem totalbeschädigten Fahrzeug befreien.

Er wurde mit einer Kopfplatzwunde und Verletzungen an der Schulter in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Sein BMW wurde rundum beschädigt und musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden. Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro.

An Seitenleitplanke und Wildschutzzaun entstand ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro.

Bei der Absicherung der Unfallstelle wurde die Autobahnpolizei Memmingen von der Feuerwehr Buchloe unterstützt.

(APS Memmingen)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus