31.3.2015 – Unfall auf B12 bei Weitnau

1.4.2015 Weitnau/Oberallgäu. Am 31.3.2015, gegen 19.10 Uhr, kam ein Pkw auf Grund eines Graupelschauers auf der B12 bei Weitnau ins Schleudern und blieb im Wildschutzzaun hängen.

Zwei Verkehrsteilnehmer hielten nach der Unfallstelle an und liefen auf dem Grünstreifen zurück zu dem verunfallten Pkw. Ein weiterer Verkehrsteilnehmer verringerte auf Grund des Unfalles und der glatten Fahrbahn seine Geschwindigkeit.

Der 20-jährige nachfolgende Pkw-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw auf, der dadurch nach rechts geschleudert wurde und dort die beiden Ersthelfer frontal erfasste.

WERBUNG:

Die beiden Männer, 22 und 28 Jahre alt, wurden schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. Die beiden Pkw-Fahrer wurden leicht verletzt. Die Insassen des zuerst verunfallten Pkws blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 35.000 Euro.

(Verkehrspolizeiinspektion Kempten)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus