31.1.2022 – Verein in Marktoberdorf sollte betrogen werden

1.2.2022 Marktoberdorf. Am Montagmittag erhielt die Kassiererin eines Marktoberdorfer Vereins eine gefälschte E-Mail, in der sie angeblich vom Vereinsvorsitzenden aufgefordert wurde, eine Echtzeitüberweisung über 3.329 Euro auf ein österreichisches Konto durchzuführen.

Die Kassiererin durchschaute den Betrugsversuch jedoch und erkundigte sich noch telefonisch beim Vereinsvorsitzenden, sodass es beim Betrugsversuch blieb.

(PI Marktoberdorf)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.