30.3.2022 – Gravierende Verstöße bei Kontrolle eines türkischen Lkw mit zwei bulgarischen Fahrern auf der A7 festgestellt

Donnerstag, 31. März 2022

31.3.2022 Memmingen. Gestern Vormittag, 30.3.2022, kontrollierte eine Streife der Autobahnpolizei Memmingen auf dem Parkplatz Buxachtal-Ost an der BAB 7 einen Lkw mit türkischer Zulassung. Dieser war im Zweifahrerbetrieb unterwegs.

Bei der Auswertung des digitalen Kontrollgeräts deckten die Kontrolleure mehrere Verstöße sowohl durch die beiden bulgarischen Fahrer als auch durch das türkische Unternehmen auf. So überschritten die beiden Männer teilweise erheblich die maximale Tageslenkzeit, an manchen Tagen sogar um mehr als sieben Stunden.

Zudem verkürzten sie immer wieder ihre täglich einzubringende Ruhezeit, teilweise um bis zu sechs Stunden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Ferner brachten die Beamten die Beamten in Erfahrung, dass das türkische Unternehmen an dem Kontrollgerät nicht angemeldet war und auch den spätestens alle 90 Tage fälligen Datendownload nicht durchgeführt hatte.

Nachdem die Firma für sich und ihre beiden Fahrer Sicherheitsleistungen in Höhe eines insgesamt mittleren vierstelligen Betrages bezahlt hatte, gestatteten die Beamten die Weiterfahrt.

Das Unternehmen und die beiden Bulgaren erhalten je eine Anzeige nach dem Fahrpersonalgesetz, die die Polizeibeamten an das Bundesamt für Güterverkehr weiterleiten.

(APS Memmingen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.