30.3.2021 – Trächtiges Reh kam in Füssen durch Hundebiss zu Tode

31.3.2021 Füssen. Am Dienstagnachmittag wurde durch einen noch unbekannten Hund ein Reh im hinteren Bereich des Schützenheims im Venetianerwinkel gerissen.

Gefunden wurde das Tier durch einen Bernhardiner des Grundstückeigentümers, welcher als “Täter“ ausgeschlossen werden kann.

Der Bernhardiner machte seinen Besitzer durch Bellen auf das tote Tier aufmerksam.

WERBUNG:

Der Besitzer des Bernhardiners benachrichtigte daraufhin den verantwortlichen Jagdausübungsberechtigten.

Beim Aufbrechen des Rehs konnten zwei tote Rehkitze im Leib des Tieres festgestellt werden.

Die Polizei Füssen weist nochmals auf die Leinenpflicht gemäß der Stadt Füssen hin.

Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der 08362/9123-0 entgegen.

(PI Füssen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus