3.2.2021 – Tödlicher Unfall bei Maria-Thann

3.2.2021 Hergatz. Am Mittwoch, gegen 11:30 Uhr, ereignete sich auf der Kreisstraße LI 7 bei Maria-Thann ein tödlicher Verkehrsunfall.

Ein aus Muthen kommender 73-jähriger Mann fuhr mit seinem dreirädrigen Kleinkraftrad (APE) von einer Gemeindestraße auf die Kreisstraße ein und wollte nach links abbiegen. Dabei übersah der wartepflichtige Mann einen herannahenden vorfahrtsberechtigten Pkw und kollidierte mit diesem.

Dessen 54-jähriger Fahrzeugführer versuchte zuvor noch erfolglos auszuweichen. Dennoch kollidierte der Pkw frontal mit dem Führerhaus der APE.

WERBUNG:

Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen und Reanimation, verstarb der APE-Fahrer noch an der Unfallstelle. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt.

An der APE entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro.

Die Kreisstraße musste zur Unfallaufnahme knapp drei Stunden gesperrt werden. Aufgrund des eindeutig feststehenden Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Kempten (Allgäu) auf die Hinzuziehung eines Unfallsachverständigen verzichtet.

Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwehr Maria-Thann, des Rettungsdienstes und Beamte der Polizeiinspektion Lindenberg.

(PI Lindenberg)

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus