28.3.2021 – Unfall in Memmingen

29.3.2021 Memmingen. Am gestrigen frühen Abend wollte ein 20-jähriger Pkw-Lenker von der Rudolf-Diesel-Straße kommend in die Fraunhoferstraße abbiegen.

Hierbei missachtete er die Vorfahrt eines von links kommenden uniformierten Polizeifahrzeuges, der am Flughafen Memmingerberg ansässigen Grenzpolizeigruppe Memmingen.

Der mit insgesamt drei Insassen besetzte Pkw des 20-Jährigen stieß ungebremst mit dem nicht auf Einsatzfahrt befindlichen Streifenwagen zusammen, wodurch dieser auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde und dort zum Stehen kam.

WERBUNG:

Das Fahrzeug des Unfallverursachers drehte sich um 90 Grad und kam mitten auf der Kreuzung zum Stillstand. Seine 13 und 15 Jahre jungen Mitfahrerinnen kamen leicht verletzt ins Krankenhaus.

Der 20-jährige Fahrer selbst und die beiden Polizeibeamten verletzten sich zwar ebenfalls leicht, verzichteten jedoch auf eine ärztliche Sofortbehandlung.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro.

Gegen den 20-jährigen Unfallverursacher wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen.

Der Unfall wurde von der Autobahnpolizei Memmingen aufgenommen.

(APS Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus