23.6.2022 – Betäubungsmittel, Waffe und Hundewelpe nach Deutschland verbracht

24.6.2022 Kempten (Allgäu). Am Morgen des 23.6.2022, kontrollierten Fahnder der Grenzpolizei Pfronten einen 41-jährigen Italiener und seine 38-jährige Frau auf der A7 bei Kempten.

Die beiden waren kurz zuvor nach Deutschland eingereist.

Bei der Kontrolle konnten eine geringe Menge Ecstasy sowie ein griffbereit mitgeführtes Einhandmesser und ein Teleskopschlagstock aufgefunden werden. Das Betäubungsmittel und die Waffen wurden sichergestellt.

Symbolfoto (© Bayerische Polizei)

Außerdem befand sich ein erst zwei Monate alter Hundewelpe mit im Fahrzeug, welcher weiterverschenkt werden sollte.

Für den Chihuahua konnte der Italiener weder einen Impfnachweis noch die sonst erforderlichen Papiere vorgelegt, weshalb das Veterinäramt Oberallgäu verständigt wurde. Diese nahmen den Hund in Quarantäne.

Nach der Sachbearbeitung wurde das Paar entlassen.

(GPS Pfronten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.