19.4.2022 – „Suchtgiftplantage“ in Innsbruck

20.4.2022 Innsbruck/Tirol. Am 19.4.2022, gegen 13:00 Uhr, wurde ein 23-jähriger Österreicher als Lenker eines Kastenwagens im Stadtgebiet von Innsbruck einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen.

Im Zuge der Kontrolle konnten von den Beamten Symptome festgestellt werden, welche auf eine Suchtgiftbeeinträchtigung hinwiesen. Ein in der Folge durchgeführter Drogentest verlief positiv. Bei der amtsärztlichen Untersuchung, wobei dieser jedoch für fahrtauglich befunden wurde, gab der Lenker an, dass er seit mehreren Jahren regelmäßig Cannabis konsumiere.

Bei einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung des Verdächtigen konnten mehrere Cannabispflanzen, welche in einem professionellen Gewächshaus im Schlafzimmer des Beschuldigten gezüchtet und bereits zum Trocknen aufgehängt worden waren sichergestellt werden.

Weiters konnte ein Kampfmesser sichergestellt werden, das der Verdächtige trotz aufrechtem Waffenverbot besaß.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Flughafen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.