18.6.2022 – Schwerer Motorradunfall in Lechaschau

18.6.2022 Lechaschau/Tirol. Am 18.06.2022, gegen 00:20 Uhr, fuhr ein 26-jähriger Österreicher mit seinem Motorrad auf der B198 von Reutte kommend in Richtung Höfen.

Im Gemeindegebiet von Lechaschau kam der Lenker mit seinem Motorrad ins Schleudern, touchierte den Randstein und kam in weiterer Folge zu Sturz. Das Motorrad rutschte mit dem Lenker noch ca. 34m weiter.

Der 26-Jährige schlug dabei mit dem Nacken- Kopfbereich auf der Gehsteigkante auf. Der Lenker trug keinen Sturzhelm.

Das Motorrad fing durch den Unfall Feuer. Dies konnte von Passanten vor Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr gelöscht werden.

Der Verunfallte wurde vom Notarzt vor Ort erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber ins Klinikum nach Großhadern (D) geflogen.

Im Einsatz standen die Rettung mit einem Notarzt, mehrere Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lechaschau und eine Polizeistreife.

Bearbeitende Dienststelle: PI Reutte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.