18.5.2015 – Granate bei Altis gesprengt

18.5.2015 Sigmarszell. Heute Nachmittag entschärften Sprengstoffspezialisten in einem Waldstück bei Altis eine Granate aus dem Zweiten Weltkrieg, indem sie das Geschoss sprengten.

Die Gewehrgranate war von einem 20-jährigen Mann in dem Wald gefunden worden, als er mit einem Metalldetektor unterwegs war und sein Gerät „anschlug“.

Der junge Mann verständigte die Polizei, die schließlich das Sprengkommando in München alarmierte. Die Sprengstoffexperten zerstörten das Relikt aus dem Zweiten Weltkrieg direkt vor Ort.

WERBUNG:

Hierzu wurde für die kontrollierte Sprengung gegen 13 Uhr der Bereich um den Fundort großräumig für etwa 20 Minuten abgesperrt, wovon auch ein Teilstück der B308 betroffen war. Die Entschärfung verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle.

(PP Schwaben Süd/West, 15.55 Uhr, Bl)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus