16.7.2014 – Traktorunfall bei Wurmannswies

16.7.2014 Wurmannswies/Ostallgäu. Beim Einfahren vom Feld auf die Straße fiel heute ein Traktorgespann bei starkem Gefälle seitlich um. Bauarbeiter halfen beim Wiederaufstellen.

Gegen 11.15 Uhr fuhr der Traktorfahrer bei Wurmannswies von seinem Feld auf die Straße ein und kam vermutlich wegen des dortigen starken Seitengefälles ins Rutschen.

Dadurch verlor er die Kontrolle über das Fahrzeuggespann, weshalb der Traktor mitsamt dem angehängten Heuwender nach rechts auf die Seite fiel. Der 62-jährige Fahrer aus dem Landkreis Ostallgäu wurde dabei leicht verletzt und wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt.

WERBUNG:

An Zugfahrzeug und Anhänger entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 50.000 Euro. In der Nähe befindliche Bauarbeiter halfen dem Verunfallten mit einer Seilwinde sein umgekipptes Gespann wieder aufzurichten. Bis dahin war die Kreisstraße OAL12 für etwa eine Stunde gesperrt.

(PP Schwaben Süd/West, 13.30 Uhr, ce)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus