15.7.2021 – Schlag gegen die Oberallgäuer Rauschgiftszene – 9 Objekte gleichzeitig durchsucht.

16.7.2021 Kempten (Allgöu). Am Morgen des 15.7.2021 vollzog die KPI Kempten mehrere Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Kempten (Allgäu).

Die Beschlüsse ergingen aufgrund polizeilicher Ermittlungen zum Rauschgifthandel im südlichen Oberallgäu.

Insgesamt richteten sich die verschiedenen Verfahren gegen acht Beschuldigte im Alter zwischen 15 und 54 Jahren.

WERBUNG:

Mit Unterstützung der Polizeiinspektionen Oberstdorf, Sonthofen und der 13. Bereitschaftspolizeihundertschaft sowie durch Rauschgifthundeführer wurden in einem konzertierten Einsatz neun Wohnungen und Arbeitsstätten in Oberstdorf und dem Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Hörnergruppe durchsucht.

In allen durchsuchten Objekten konnte mutmaßlich illegales Marihuana sichergestellt werden. Dies summiert sich auf insgesamt ca. 75 Gramm, zudem wurde Bargeld in hoher vierstelliger Höhe und zwei Schreckschusswaffen konfisziert.

(KPI Kempten)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus