14.1.2022 – Geisterfahrerunfall in Abfahrt der B19 Rauhenzell

16.1.2022 Immenstadt/Oberallgäu. Am 14.1.2022 ereignete sich gegen 22:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Anschlussstelle Rauhenzell.

Zunächst befuhr ein 73-jähriger Oberallgäuer die B19 in Richtung Kempten. An der AS Rauhenzell verpasste der Fahrzeugführer aufgrund des dort vorherrschenden Nebels die Abfahrt.

Um doch die Ausfahrt zu erwischen, wendete der Oberallgäuer auf der B19, um die eigentliche Auffahrt auf die B19 in falscher Richtung zu befahren.

Im Kurvenbereich der Auffahrt kam dem Geisterfahrer ein 47-Jähriger entgegen. Durch viel Glück kam es nur zu einer leichten, seitlichen Kollision beider Fahrzeuge.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der Unfallgeschädigte wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt, der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro.

Dem Unfallverursacher droht nun eine empfindliche Strafe sowie den Verlust seines Führerscheins.

(VPI Kempten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.