13.1.2021 – Weitere Corona-Fälle im Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim

13.1.2021 Landkreis Unterallgäu. Die Zahl der positiv auf Corona getesteten Bewohner im Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin in Türkheim steigt auf 48. Das ergab eine Reihentestung Anfang der Woche.

Zudem sind inzwischen 18 Mitarbeiter betroffen. Im Kreis-Seniorenwohnheim St. Martin leben 124 Personen. Die Einrichtung beschäftigt 130 Mitarbeiter.

Zwei der betroffenen Bewohner werden auf Normalstation im Krankenhaus behandelt, der Großteil hat laut Heimleitung aber derzeit keine bis milde Symptome. In der Einrichtung besteht weiterhin Besuchsverbot. Positiv getestete Personen werden in ihren Zimmern isoliert. Zudem sollen alle Bewohner Kontakte untereinander meiden. Essen wird derzeit in den Zimmern serviert.

WERBUNG:

„Zum Glück können wir die Ausfälle in der Belegschaft derzeit noch kompensieren und die Bewohner weiterhin in gewohnter Weise und mit der üblichen Personalstärke versorgen und betreuen“, sagt Heimleiter Stefan Drexel.

Etwas zur Entspannung der Lage trage bei, dass die ersten der betroffenen Mitarbeiter nach negativen Testergebnis wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren können.










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus