10.3.2022 – Betrügerische WhatsApp in Buchloe

Donnerstag, 10. März 2022

11.3.2022 Buchloe. Am Donnerstag erhielt eine 66-jährige Frau per WhatsApp eine Mitteilung ihrer angeblichen „Tochter“.

Ihr Handy wäre defekt. Sie bat ihre Mutter, für sie dringende Überweisungen vorab durchzuführen, da ihr das nicht möglich ist.

Die Rentnerin erkannte den Betrugsversuch sofort und erstattete Strafanzeige bei der Buchloer Polizei.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

In letzter Zeit versuchen die unbekannten Täter neben Telefonanrufen immer öfter auch per WhatsApp, die Opfer mittels vorgetäuschten Notsituationen zu Überweisungen oder sonstigen Vermögensverfügungen zu bewegen.

(PI Buchloe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.