10.2.2021 – Brand in Böhen

10.2.2021 Böhen. In den Vormittagsstunden des Mittwochs, 10.2.2021, gegen 10:36 Uhr, wurden die Feuerwehren Böhen, Ottobeuren und Wolfertschwenden über die Integrierte Leitstelle in Krumbach alarmiert.

Grund hierfür war eine starke Rauchentwicklung in einem Holzsägebetrieb in Böhen.

Nach bisherigen Ermittlungen kam es im Bereich einer Holzsägemaschine zu einem technischen Defekt, nachdem ein Riemen gewechselt worden war. Dies führte dazu, dass ein Funkenflug entstand, der auf die Maschine übergriff.

WERBUNG:

Noch vor Eintreffen der Feuerwehren gelang es Mitarbeitern des Betriebs den Brand zu löschen.

Die genaue Schadenshöhe ist noch unbekannt, wird sich aber auf einen niedrigen fünfstelligen Betrag belaufen.

Die Ermittlungen hat die Polizei Memmingen übernommen.

Im Einsatz waren neben einer Streifenbesatzung der PI Memmingen und PI Mindelheim ca. 100 Mann der oben genannten Feuerwehren sowie zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

(PI Memmingen)

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus