10.2.2015 – Brand in Günzburg

11.2.2015 Günzburg. Sechs verletzte Personen und ein Schaden von mehreren zehntausend Euro sind das Ergebnis des Brandes einer Obdachlosenunterkunft.

Gegen 23:45 Uhr war der Brand von einer Bewohnerin der Unterkunft bemerkt und über Notruf mitgeteilt worden. Beim Eintreffen der Streife schlugen bereits Flammen aus den Fenstern einer Wohnung im Erdgeschoss, zudem war bereits das Treppenhaus verraucht.

Aufgrund des Brandes wurde von der Feuerwehr das Gebäude geräumt. Teilweise verließen die Bewohner aus dem ersten Stock mit Hilfe von Leitern das Gebäude. Von den zu diesem Zeitpunkt anwesenden acht Personen erlitten fünf Personen leichte, ein 62-jähriger Mann eine schwerere Rauchgasvergiftung.

WERBUNG:

Die beiden anderen Bewohner blieben unverletzt. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser in Dillingen, Augsburg, Illertissen und Günzburg gebracht. Die beiden unverletzten Bewohner wurden durch die Stadt Günzburg in Pensionen untergebracht.

Der Brand, der primär die Wohnung im Erdgeschoss betraf, konnte von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Nach ersten Schätzungen dürfte der durch das Feuer verursachte Schaden mehrere zehntausend Euro betragen.

Die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache wurden noch in der Nacht vom Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen und werden heute von der Kripo Neu-Ulm fortgeführt.

(PP Schwaben Süd/West, 09:20 Uhr, OwC)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus