1.7.2014 – Unfall auf A8 zwischen Burgau und Günzburg

1.7.2014 Burgau. Nach einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Sattelzügen ist derzeit die A 8 zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg in Richtung Stuttgart blockiert.

Die Bergungsarbeiten für zwei Sattelzüge laufen. Die Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren. Mit der Beendigung der Aufräumungsarbeiten ist nicht vor zwei Stunden zu rechnen. Solange bleibt die A8 in Richtung Stuttgart gesperrt.

Gegen 12.35 Uhr waren die drei Sattelzugfahrzeuge in einem Baustellenbereich auf dem rechten von zwei Fahrstreifen unterwegs und fuhren aus noch nicht bekannter Ursache aufeinander. Dabei wurde einer der Brummifahrer mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

WERBUNG:

Vorsorglich war ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle gelandet, nahm jedoch niemand auf. Zwei der Lastwagen, die sich stärker ineinander verkeilt hatten, müssen getrennt und danach abgeschleppt werden. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte der Sachschaden rund 70.000 Euro betragen. Zwei der Sattelzüge waren ohne Ladung, ein Lkw war mit Dachziegel beladen.

Auch auf der Fahrbahn in Richtung München kam der Verkehr zum Teil zum Stehen. Im Augenblick staut sich der Verkehrs noch auf etwa vier Kilometer zurück.

(APS Günzburg, 14 Uhr, ce)










WERBUNG:

Weitere Informationen aus und über das Allgäu:
Allgäu-Restaurant - beliebte Restaurants im Allgäu - unabhängig getestet und bewertet
Allgäu-Wetter - der zuverlässige Wetterdienst
Viehscheid - der Viehscheid im Allgäu - die 5. Jahreszeit der Region
Allgäu Tourismus - Urlaub im Allgäu beginnt auf Allgäu-Tourismus